Narrenverein Spältlesgucker Hörschwag e.V.
Narrenverein Spältlesgucker Hörschwag e.V.

Chronik des Narrenvereins " Spältles-Gucker " e.V. Hörschwag

 

 

Der Narrenverein Spältles-Gucker Hörschwag wurde im Jahr 1984 gegründet.

 

Aus einer Laune heraus, kamen vor der Fasnet 1984 einige junge Männer aus Hörschwag auf den Gedanken, eine Hexengruppe zu bilden, da man sich einheitlich maskieren, kostümieren und an Umzügen der näheren Umgebung teilnehmen wollte. Diese Idee fand ein so großes Echo, daß sich innerhalb weniger Tage, mehr als 60 Personen anschlossen.

 

Die Gestalt der Hexe sowie die Vereinsbenennung " Spältles- Gucker " beziehen sich auf zwei ortsgeschichtliche Hintergründe:

Die Hexe entstammt einer alten Überlieferung, wonach der Hexenglaube im Mittelalter in Hörschwag sehr verbreitet war. Im fürstlichen Archiv Sigmaringen sind die letzten Hörschwager Hexen namentlich genannt:

1588 und 1600 waren sie vor Gericht der Hexerei angeklagt, abgeurteilt und anschließend hingerichtet worden.

 

Der Name "Spältles-Gucker " wurde aus dem Volksmund übernommen, wonach die Hörschwager bereits

seit Mitte des 18. Jahrhunderts als Spältles-Gucker bezeichnet wurden, da Sie ein neugieriges, aber auch sehr scheues Volk waren.Zogen früher Fremde durch Hörschwag, so trauten sich der Überlieferung zufolge, die Einwohner kaum aus ihren Häusern.

Um jedoch ihre Neugierde zu befriedigen, " guckten" sie hinter Fenstern oder mit einem zugekniffenen Auge durch einen Türspalt.

 

Das Häs:

Die Hexenholzmaske prägt sehr markannt, ein offenes und ein zugekniffenes Auge, mit zwei langen, geflochtenen blonden Zöpfen sowie einem grünen Kopftuch.

Eine weiß-grau melierte Jacke, ein schwarzer, kniebedeckender Rock mit einer roten Schürze, rot -schwarze Ringelstrümpfe sowie ein grünes Halstuch bilden das

Hexenhäs.

Nicht zu vergessen natürlich der Hexenbesen.

 

Ziele des Vereins: Erhaltung und Weitergabe alter Traditionen

 

 

Der Verein wird zur Zeit von folgenden Personen geführt:

Vorstandschaft:

Marcel Wörz

Markus Schoser

Annika Heinzelmann

 

Leiter der Hexenmusik:

Florian Heinzelmann

 

1986 wurde aus den Reihen des Vereins, unsere Hexenmusik gegründet, die uns zu allen Veranstaltungen begleitet.

Sie besteht zur Zeit aus 28 Musikern, unter der Leitung von Florian Heinzelmann.

1998 Aufnahme als Mitglied in den Narrenring Alb-Lauchert.

2006 Beitritt zu FEN – Förderation Europäischer Narren

2007   Gründung der Jugendshowtanzgruppe

2009   Gründung der Minishowtanzgruppe

Von den 354 Einwohnern Hörschwags, sind zur Zeit 252 Personen Mitglieder des Narrenvereins, wovon

ca. 152 aktive Hästräger sind.  

Über die Fasnetssaison besuchen wir jedes Jahr, 13-15 auswärtige Veranstaltungen

 

Höhepunkt ist sicherlich unsere traditionelle Hörschwager Ortsfasnet

 

Ortsfasnet

am ‚Schmotzigen Donenrstag stürmen wir zusammen mit den

Narrenvereinen der Stettener Rauchkatzen und dne Kleinberliner

Narren die Gundschule in Stetten u.H., wo ja auch die Hörschwager Kinder zur Schule gehen.

Die Schülerbefreiung findet in der Festhalle statt.

 

Mittags um 15. Uhr ist hier im Bürgerhaus ein Kinderball,

wo die Jungs und Mädels sich odernlich austoben können.

Höhepunkt des Schmotzigen Donnerstags ist der Fackelumzug durch Hörschwag mit Huldigung vor unserem weit bekannten Hexenbaum.

Ein einmaliges Stück in der Fasnetslandschaft, knorrig, passend zu uns Hexen.

 

Danach ist Einzug in unser Bürgerhaus mit Abhaltung der letzten Ortschaftsratssitzung mit Amtsenthebung des Ortsvorstehers Schlüssel und Machtübergabe an uns Spältlesgucker.

 

Dann erfolgt die Taufe neuer Hexen, alle Jugenliche die das 16. Lebensjahr

erreicht haben sowie neue Mitglieder.

In diesem Ritual werden die Neuen Mitglieder strengen Prüfungen unterzogen

- Bestemplung durch unseren Stempelmeister im Gesicht und Bauch

- Haarprobe

-Taufe mit Lauchertwasser

- bei der nächsten Prüfung müssen alle a Strohbad über sich ergehen    lassen

- dann Trinken von Hexenblut

- dann gereimte Verse die mit Spälltesgucker enden sollen

 

 

Dann natürlich der absolute Höhepunkt ist unser

bekannter Höschwager Bürgerball

Programm von 20.00 bis 24.00 Uhr !!

 

Weil

dFasnet isch bei de Spältlesgucker halt

ewell reacht schee ond fascht a Naturgewalt.

 

 

Unser Narrenruf lautet: 3 x       Spältles     - Gucker

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenverein Spältlesgucker Hörschwag e.V.